Archiv der Kategorie: Lehrerkompetenz

Fortbildungen

In den letzten Jahren hat das Kollegium der Heinrich-Schüren-Schule im Rahmen von Dienstbesprechungen regelmäßige Schulungen zum Umgang mit dem ISERV und zum Zeugnisprogramm durchgeführt.

Die Datenschutzbeauftragte der Heinrich-Schüren-Schule nimmt regelmäßig an Schulungen im RCC in Osnabrück teil.

Eine kleine Gruppe von Kolleginnen und Eltern ist im Iserv-Medienbibliotheksprogamm geschult worden, hat dies für die Heinrich-Schüren-Schule eingerichtet und bestreitet damit seit dem Sommer 2016 die Schülerbüchereiausleihe.

Auf dem Weg zum Ausbau der mobilen digitalen Geräte besucht eine kleine Gruppe von Kolleginnen regelmäßig verschiedenste Fortbildungen.

Mit jeder Fortbildung näherte sich das Team Schritt für Schritt der ersten Anschaffung von Tablets. Denn dafür mussten grundsätzliche Fragen geklärt werden: welche Tablets sollen angeschafft werden, welche Apps eingesetzt und wie sieht es mit der Installation und dem Support aus.

Seit August 2017 sind die ersten acht Tablets in kleinen digitalen Projekten im Einsatz. In den kommenden Fachkonferenzen und Dienstbesprechungen werden regelmäßig einzelne Ergebnisse des Tablet-Einsatzes präsentiert, beim Schulversprechen im Oktober 2017 setzt ein Jahrgang zur Präsentation für alle Schüler selbst erstellte Videoaufnahmen ein. Zum Winter sollen die ersten eBooks zum Thema „Weihnachtsgedichte künstlerisch interpretiert“ auf der Homepage präsentiert werden.

Mit dem Start des Tableteinsatzes im Unterricht werden in einigen Bereichen Schüler-Expertengruppen speziell geschult. Sie geben ihr Wissen als Multiplikatoren weiter.

Für das Frühjahr 2018 ist eine eintägige SchiLf für das Kollegium der Heinrich-Schüren-Schule geplant. In abgestimmten Aktionen erleben so immer mehr Kolleginnen sukzessive den Mehrwert beim gezielten fachspezifischen Einsatz von Tablets.

 

fachdidaktisch – technische Qualifizierung:

  1. durch individuelle Teilnahme an themenbezogenen Fortbildungs- veranstaltungen
  2. durch kollegiale Weitergabe und Austausch erworbenen Wissens und Könnens

  3. durch regelmäßige Schulung von Teilen oder vom gesamten Kollegium, unterstützt von schulinternen oder externen Fachleuten