Alle Beiträge von gu

Briefkontakt mit unserer Patenklasse

Die Klasse 4c mag ihre Patenklasse der Grundschule Moordorf sehr gern. Alle Kinder freuen sich, wenn sie ihren Briefpartnern schreiben können.

So haben sie den Paten vom Steckenpferdreiten (25.10.) berichtet und einen Zeitungsartikel dazu mitgeschickt.
Auch in der Weihnachtszeit wollten sie ihren Paten schreiben. Dieses Mal war kein Thema vorgegeben. Jedes Kind durfte schreiben, was es wollte: Viele berichteten über den Weihnachtsmarkt und was es dort so alles gibt, andere über mögliche Weihnachtswünsche oder was sie in der Weihnachtszeit mit ihren Familien machen. Viele Kinder verzierten ihre Briefe liebevoll mit gemalten Weihnachtsbildern. 😉

Nun sind wir gespannt auf Post aus Moordorf.

Bastelnachmittag der 4c (30.11.2018)

Viele Eltern und Kinder der Klasse 4c haben sich am Freitagnachmittag zu einem gemütlichen Weihnachtsbasteln im Klassenraum getroffen.

Einige Eltern hatten Bastelangebote vorbereitet: z.B. Weihnachtssterne aus Transparentpapier basteln, Weihnachtskarten herstellen, Muffin-Weihnachtsbäume gestalten oder Sterneketten kleben usw. …
Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt: Alle hatten etwas für das Buffet mitgebracht. Vielen Dank für Ihre ganze Mühe;).

Es wurde an diesem Nachmittag viel gebastelt, gespielt und sich unterhalten. Unsere Fenster sahen am Ende des Bastelnachmittags sehr schön weihnachtlich aus. 😉

Bastelstunde mit unserer Patenklasse 1b (30.11.2018)

Unsere Paten aus der Klasse 1b sind uns sehr wichtig. Daher haben wir eine gemütliche Bastelstunde mit ihnen verbracht.
Frau Moormann-Schoo und Frau Gust haben jeder ein Bastelangebot vorbereitet: Schneeflocken/Weihnachtsbäume ausschneiden sowie Pinguine basteln. Wir haben uns neben unser Patenkind gesetzt und gemeinsam ausgeschnitten. geklebt und gemalt. Die fertigen Werke haben wir an die Fenster unserer Paten geklebt, so dass diese nun schön weihnachtlich aussehen.

Damit es richtig gemütlich wird, haben Frau Moormann-Schoo und Frau Gust verschiedene kleine Naschereien mitgebracht und weihnachtliche Musik angestellt.

Uns hat die Bastelstunde sehr gut gefallen.

Am 17. Dezember werden wir wieder zu einer gemütlichen Runde zusammenkommen. Dann wollen wir uns gegenseitig Geschichten vorlesen. Bis bald, liebe Patenklasse.

Vorlesetag (16.11.2018)

Den heutigen Vormittag haben wir mit einem Frühstück begonnen. Frau Gust hat Haferflocken und Milch mitgebracht und Schulobst geschnitten (Äpfel und Bananen). Jeder durfte zusätzlich natürlich noch sein eigenes Frühstück essen;).
Anschließend hat jeder seine Bilderbücher, die später im Kindergarten vorgelesen werden sollten, kurz mit Titel vorgestellt. In Kleingruppen von maximal drei Kindern wurden diese Bilderbücher dann zunächst den Klassenkameraden vorgelesen.
Um viertel vor zehn sind wir zum Kindergarten „Fingerhut“ gegangen. Dort wurden wir herzlich willkommen geheißen und in Kleingruppen auf die Kindergartenkinder aufgeteilt. Das Vorlesen klappte sehr gut und hat viel Spaß gemacht. Später sind wir mit den Kindergartenkindern auf den Spielplatz nach draußen gegangen und haben dort noch etwas mit ihnen gespielt.
Den Tag haben wir (zurück in der Schule) mit einem Film („Ice Age“) beendet, bei dem wir gemeinsam viel gelacht haben.

Steckenpferdreiten (25.10.2018)

Unser aufregender Nachmittag startete im Schlossgarten, wo sich alle Viertklässler aus Osnabrück trafen. Geritten wurde durch die Osnabrücker Innenstadt zur Rathaustreppe. Dort bekamen wir eine süße Brezel vom Oberbürgermeister Wolfgang Griesert gereicht. Ein musikalisches Programm, eine Farbenshow sowie ein Feuerkünstler erwarteten uns auf dem Marktplatz. Alles war sehr aufregend. An das Steckenpferdreiten werden wir uns bestimmt noch lange erinnern.

Besuch von Adams Hasen (Sept. 2018)

Heute besuchen uns Adam, seine Mutter sowie seine zwei Hasen im Unterricht. Alle Kinder sind schon ganz gespannt. Dier Hasen sind sehr zutraulich und verhalten sich ganz ruhig – trotz 22 Schulkindern um sie herum. Adam hat kleine Leckerlies dabei, die an die Hasen verfüttert werden dürfen. Außerdem können alle Kinder die Hasen auf den Arm nehmen und sie streicheln. Wir bedanken uns bei Adam uns einer Mutter für eine tolle und informative Hasenstunde;).

Stadtgeschichte aus dem Beutel (Sep. 2018)

Um unsere Kenntnisse zum Sachunterrichtsthema „Osnabrücker Stadtgeschichte“ weiter zu vertiefen, haben wir eine Stadtführung unternommen.

Bei der Führung haben wir über folgende Themen gesprochen:
– das Leben/der Handel früher in Osnabrück,
– die Bauweise von Osnabrücker Häusern,
– die Einnahme von Zoll.

Wir haben uns z.B. das Modell von Osnabrück im Rathaus angeschaut, den Brunnen in der Nähe der Stadtbibliothek, verschiedene Häuser in der Innenstadt oder das Heger Tor. Der Stadtführer zeigte beim Erzählen viel Humor, so dass wir zwischenzeitlich immer viel Lachen mussten und viel Spaß bei dem Stadtrundgang hatten. Die Stadtführung war sehr unterhaltsam und informativ.

Besuch der Stadtbibliothek (Sep. 2018)

Heute haben wir einen Ausflug zur Stadtbücherei Osnabrück gemacht. Dort erwartete uns ein Programm zu dem Thema „Im Reich der Magie“. An diesem Vormittag haben wir viele Bücher kennengelernt, in denen es um Hexen und Zauberer ging. Am Ende mussten wir ein Buchstabenrätsel gemeinsam lösen. Einige Kinder haben sich im Anschluss noch Bücher für zu Hause ausgeliehen.

Domführung (Sept. 2018)

Heute haben wir eine Domführung gemacht – passend zu unserem Thema im Sachunterricht „Osnabrücker Stadtgeschichte“. Angeschaut haben wir uns den Dom, das Osnabrück-Modell vor dem Dom sowie den Domschatz im Museum. Später haben wir noch ein Eis gegessen.

Angebot der Gesunden Stunde (21.08.2018)

Um die Klassengemeinschaft weiter positiv zu stärken, haben wir an einem Angebot der „Gesunden Stunde“ teilgenommen. Dieses heißt „Versteh mich doch endlich – auf dem Weg zu einer friedvollen Streitkultur“. Geleitet wurde das Angebot von S. Reins (vom Kommunikationsbüro). Ziele waren z.B. das aktive Zuhören, das Nachfragen bei Nichtverstehen, die Körpersprache und das Aufeinander zugehen. In der Unterrichtsstunde haben wir u.a. die Geschichte von „Flori und den Erdmännchen“ gehört. Die Geschichte wurde mit der Klasse nacherzählt, teilweise in Gemeinschaft nachgespielt und später Analogien zum Verhalten in der Fabel gesucht und beschrieben.