Archiv der Kategorie: Schulleben

Karneval in der Heinrich-Schüren-Schule

Am Rosenmontag, den 4.3.2019 waren in der HSS keine Schülerinnen und Schüler und keine Lehrerinnen anzutreffen. Leer und ausgestorben war die Schule allerdings nicht. Eine Menge seltsamer Gestalten wurden gesichtet: Prinzessinnen, Piraten, wilde Kämpfer, schöne Damen, Cowboys und Indianer…Auch größere Wesen waren unterwegs, Mexikaner, Spinnen, Piraten, eine alte Dame sowie ein Pilot. Nach den reichhaltigen und leckeren Buffets in den Klassen wurde tüchtig in der Aula getanzt und in der Turnhalle der Parcours ausprobiert. Mal ein ganz anderer Vormittag in der Heinrich-Schüren-Schule!

HEUREKA Wettbewerb

Am 30.01.2019 fand die Siegerehrung des HEUREKA-Wettbewerbs statt.  An dem Wettbewerb vom November 2018 zum Thema „Mensch und Natur“ nahmen die Klasse alle dritten und vierten Klassen mit Erfolg teil.

Besuch von den Musikern E. Sinka und L. Rees (13.2.2019)

Am Mittwoch, den 13.2.2019, haben die dritten und vierten Klassen Besuch von den beiden Musikern Esther Sinka und Leonard Rees bekommen.
Die Beiden haben den Kindern ihre Musikinstrumente Klarinette und Cello gezeigt und ihnen viel dazu erklärt. Später haben sie auf den Instrumenten auch gespielt. Ein Höhepunkt des Besuchs war sicherlich, dass einige Kinder die Möglichkeit bekamen, zu dirigieren und die beiden Musiker dann entsprechend langsamer oder schneller auf ihren Instrumenten gespielt haben.
Wer die Beiden nochmals sehen und hören möchte, ist eingeladen (mit Hilfe des Gutscheins, der an alle ausgeteilt wurde), zum “Euregio Festival Orchestra” am 25.2.2019 (um 19 Uhr) in der Osnabrück Halle zu kommen.

Autorenlesung 2019

Am 29.1.2019 war es wieder soweit: Unsere jährliche Autorenlesung für die zweiten bis vierten Klassen in der HSS. In diesem Jahr hatten wir Frau Barbara Wendelken zu Gast. Sie reiste aus Moormerland in Ostfriesland zu uns an.

In der ersten Lesung für die vierten Klassen las sie aus „Oskar und die Giftaffäre“ vor.

In der zweiten Lesund für die zweiten Klassen erfuhren die Kinder viel von „Jonas und der Heuler“ sowie „Dem Biber auf der Spur“.

In der dritten und letzten Lesung war „Oskar unter Verdacht“. Die Kinder lauschten andächtig der Autorin und hatten auch die Gelegenhei, zusammen mit Frau Wendelken und einer Zaubertasche mit verschiedenen Gegenständen, eine ganz eigene Geschichte zu entwickeln. Am Ende durften Fragen gestellt werden und das wurde von allen Schülerinnen und Schülern auch intensiv genutzt. Autogrammkarten und Widmungen gab es auch für jeden der es wollte. Ein spannender Vormittag mit einer echten Autorin!

Wir freuen uns schon auf die nächste Autorenlesung in der HSS!

Weihnachtsfeier 2018

Am letzten Schultag, d. 21.12.18 feierten alle Heinrich-Schüren-Kinder mit ihren Lehrerinnen und vielen Eltern eine bunte und fröhliche Weihnachtsfeier. Neben drei gemeinsamen Liedern beteiligten sich alle Klassenstufen mit originellen Beiträgen, so dass eine ausgelassene Stimmung entstand, die dann schon fast traditionell mit lautem

Feliz Navidad auf der Bühne endete.

 

Frohe Weihnachten allen die mit uns verbunden sind und ein richtig gutes Jahr 2019!!!

Schulversprechen 2018

Am 26.9.2018 fand unser diesjähriges Schulversprechen statt. Die Kinder, die sich in der Streitschlichterausbildung befinden erklärten den „Frischlingen“ durch szenische Spiele, Trommeluntermalungen und natürlich unserem Schulversprechenlied, was unser Schulversprechen beinhaltet.  Im Anschluss daran unterschrieben alle Kinder der ersten Klassen, des Schulkindergartens und alle neuen SchülerInnen den Vertrag. Die Paten unterstützten die jüngeren Kinder bei dem Verständnis unserer Regeln.

Ein herzliches Danke-schön an alle Beteiligten!

Einschulung 2018

Am 11.8.2018 wurden in der HSS 14 Schulkindergartenkinder und 50 Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult.Nach einem Gottesdienst in der Markuskirche wurden unsere neuen Schülerinnen und Schüler von einem Begrüßungsspalier der zweiten Klassen empfangen. Dann sangen alle Heinrich-Schüren-Menschen voller Inbrunst unser Schullied „Schule ist mehr“. Nach einer Begrüßung durch die Schulleitung führten die dritten Klassen ein kleines Theaterstück vor „Die kleine Maus hat Angst“. Unterbrochen wurde das Stück stets von dem Refrain „Du schaffst das schon“. Danach gingen die Kinder alle in ihre neuen Klassen und hatten ihre erste Unterrichtsstunde. Zum Abschluss stellten sich alle zu einem Klassenfoto auf. Endlich bekamen nun alle ihre heiß ersehnte Schultüte. Herzlich willkommen in der HSS!!!

 

 

Abschied

Am letzten Schultag vor den großen Sommerferien hieß es Abschied nehmen. Von zwei vierten Klassen und dem Schulkindergarten mussten wir uns verabschieden. Auch Frau Mezger, Frau Buntrock und Frau Johannemann gehen jetzt neue berufliche Wege. Die vierten Klassen hatten sich etwas ganz Besonderes überlegt. In einem Schattentheater ließen beide Klassen die vier Jahre Revue passieren. Eine tolle Idee! Am Ende sangen sie der Schulgemeinschaft ein Abschiedslied, so dass alle begeistert mitklatschten. Macht’s gut!

Musical „Staunende Augen“

Ein Jahr haben der Chor, Frau Uroic und viele Helfereltern an dem Musical „Staunende Augen“gearbeitet. Und es hat sich gelohnt! in mehreren Aufführungen konnten die Kinder unter Frau Uroics Leitung zeigen, was musikalisch und schauspielerisch in ihnen steckt. In tollen farbenfrohen Kostümen und einer biblischen Kulisse wurde das Publikum verzaubert. Barthimäus, ein blinder Bettler vom Volk verachtet, ein Außenseiter soll verschwinden, als Jesus in die Stadt Jericho kommt. Er könnte die heile Welt durch seinen Anblick stören. Nur Jesus ist dafür bekannt, dass er ein großes Herz für Außenseiter hat und gerade ihn sehen möchte. Jesus spricht nicht nur mit ihm, sondern heilt ihn von seiner Blindheit. Ein Wunder ist geschehen!

Klasse! Wir singen!

Am 9.6.18 ging es nach Quakenbrück zur Veranstaltung Klasse! Wir singen! Es sollte ein Ausflug mit Stolpersteinen werden. Zwei Busse waren verspätet und entsprachen nicht der erwarteten Ausstattung. Die Außentemperaturen heizten die Halle sehr auf, so dass alle großen und kleinen Menschen sehr ins Schwitzen gerieten. Die meisten Kinder ließen sich durch die erschwerten Bedingungen die Freude nicht verderben. Viele sangen und tanzten eifrig mit. Als es immer heißer wurde kürzten die Veranstalter den Gesang ein wenig ab. Die Rückfahrt stellte einige Kolleginnen und Kinder dann noch einmal vor ein große Anstrengung. Ein großes Danke-schön an alle, die dabei waren und die Herausforderungen mit getragen haben.